Zu Produktinformationen springen
1 von 3

Bloemoloog

Bio Allium albopilosum 'Christophii' - Sternlauch | 3 Stk.

Bio Allium albopilosum 'Christophii' - Sternlauch | 3 Stk.

Normaler Preis €4,99
Normaler Preis Verkaufspreis €4,99
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Pre-order voorjaarsbloeiers nu - Levering begin september!

Biologische Sternlauch

Das Allium albopilosum 'Christophii' hat eine große violette, runde, spitzenbedeckte Blüte mit metallischem Glanz und einem Blütendurchmesser von 25 Zentimetern Breite. Die Blüte steht auf einem niedrigen, kräftigen Blütenstiel von etwa 40 bis 60 Zentimetern Höhe, wodurch die Blüte noch größer wirkt. Die runde Knollenblüte besteht aus vielen großen violetten Sternen, die fast wie Ähren aussehen. Da alle Stängel der Sternblumen gleich lang sind, entsteht ein schöner geschlossener Effekt, während die Blüte etwas offener ist als bei den meisten Zierzwiebeln, was diesem Stern ein ganz besonderes Aussehen verleiht. Die Blätter sind aufrecht, leicht weißhaarig und bläulich und ziemlich lang.

Die vielen großen sternförmigen Blüten enthalten viel Nektar für Bestäuber und sind daher bei Insekten wie Bienen und Hummeln sehr beliebt. Da ist es sehr praktisch, dass sie aus biologischem Anbau stammen!

Der weltberühmte Allium 'Globemaster' ist eine Kreuzung zwischen Allium 'Christophii' und Allium 'Macleanii'.

Tipp! Getrocknete Blumen

Sie ist eine der elegantesten Allien für den Schnittblumenanbau. Damit sich die Eierstöcke richtig entwickeln, muss die Blüte vollständig wachsen. Die Blume wird geschnitten und getrocknet, kurz bevor sie ihre Blüte beendet hat, etwa in der ersten Juliwoche. Hängen Sie sie kopfüber an einem dunklen und gut belüfteten Ort auf. In einem dunklen Raum wird die Farbe nicht blasser, in der Sonne jedoch schon. Wenn sie vollständig getrocknet sind, werden auch die dekorativen Samen sichtbar.

Sie können sie auch im Garten trocknen lassen, ohne den Blütenstiel abzuschneiden, allerdings verliert die Blüte dann völlig ihre Farbe.

Wie, wo und wann pflanze ich Allium-Blumenzwiebeln?

Eine Allium -Blumenzwiebel „Christophii“ ist winterhart und benötigt eine Kälteperiode. Pflanzen Sie ihn daher im Herbst von Oktober bis Januar in die Erde. Die Pflanztiefe beträgt das Zwei- bis Dreifache der Höhe der Blumenzwiebel selbst und der Pflanzabstand das Zwei- bis Dreifache der Breite der Blumenzwiebel. Pflanzen Sie es an einem vollsonnigen oder halbschattigen Standort in einen nährstoffreichen, wasserdurchlässigen, vorzugsweise kalkhaltigen Sandboden.

Allium-Pflege

Die schönen, auffälligen Blätter erscheinen im zeitigen Frühjahr und die Blüte blüht im späten Frühjahr im Mai und Juni. Das Laub der Pflanze stirbt normalerweise während der Blüte ab. Schneiden Sie diese erst ab, wenn die Blüte beendet ist, denn so erhält die Zwiebel auch im nächsten Jahr noch ihre Kraft. Schneiden Sie die verblühte Blüte an der Spitze ab, damit sie keine Samen bildet. Dies verhindert, dass sich die Zwiebel vermehrt und die Blüte im nächsten Jahr wieder in schönen, großen Blüten blüht. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie jährlich Bio-Lebensmittel bereit. Das Allium 'Christophii' verwildert und kommt jedes Jahr treu zurück!

Vermehrung

Die 'Christophii' vermehrt sich sowohl durch Samen als auch durch Teilen der Zwiebel. Wenn Sie die Blumenzwiebeln vermehren möchten, können Sie diese im Juli ausgraben. Anschließend können die Zwiebeln abgetrennt, getrocknet und an einem warmen Ort, beispielsweise im Schuppen, gelagert und im Oktober neu gepflanzt werden.

Essbares Allium

Die Blätter und Blüten dieses Alliums aus biologischem Anbau sind fein gehackt und essbar. Sie können sie beispielsweise zu Kräuterbutter oder zu warmen Gerichten wie Suppe hinzufügen. Allium ist mit Zwiebeln und Knoblauch verwandt und hat einen leichten Geschmack nach Frühlingszwiebeln und Knoblauch.

Herkunft von der Allium

Der Name 'albopilosum' bedeutet "weiß behaart“ und bezieht sich auf die weiß behaarten Blätter der Pflanze. Der Name 'Christophii“ geht vermutlich auf den deutsch-russischen Entomologen Hugo Theodor Christoph zurück, der etwa zur gleichen Zeit und in derselben Region, nämlich Zentralasien, Pflanzen sammelte. Im Jahr 1883 wurde der Name 'Christophii' erstmals beschrieben.


Bio Allium albopilosum 'Christophii' - Skal NL-BIO-01 zertifiziert: 109459

Pro 3 Stück verpackt oder wählen Sie mehr und profitieren Sie von Mengenrabatten.

MENGENRABATT C

Jetzt vorbestellen, Lieferung ab Anfang September!

Versand 5,95 € – Kostenloser Versand ab 35 € Einkauf.

Eigenschaften

Blütezeit: Mai - Juni
Pflanzzeit: Ab Oktober
Pflanztiefe: 2-3 mal so hoch wie die Blumenzwiebel
Pflanzabstand: 2-3 mal so breit wie die Blumenzwiebel
Höhe:
40-50 cm hoch
Blütendurchmesser: 25 cm breit
Standort: Halbschatten, Sonne
Boden-PH: Lehmiger, sandiger Boden – Leicht alkalisch/neutral
Winterhärte: Sehr Winterhart
Vermehrung: Gut (verwildert)
Familie: Alliaceae (Lauchfamilie)
Farbe: Amethyst-Violett
Bienenfreundlich: Ja
Duftend: Ja
Zwiebelgröße: 10/+


Weitere Alliumarten:

  • Bio Allium 'Cowanii'
  • Bio Allium 'Mount Everest'
  • Bio Allium 'Purple Sensation'
  • Bio Allium 'Red Giant Star'
  • Bio Allium 'Schubertii'
  • Bio Allium 'Sphaerocephalon'
  • Bio Allium 'Tuberosum' (Knoblauch-Schnittlauch)
  • Bio Allium 'Violet Beauty'
  • Bio Allium ampeloprasum 'Ping Pong'
  • Bio Allium caeruleum 'Azureum'
  • Bio Allium moly 'Jeannine'
  • Bio Nectaroscordum siculum 'Bulgaricum' (Bulgarischer Zierlauch)

NL-BIO-01

Vollständige Details anzeigen